Energielexikon

Anlagenverordnung (VAwS)

Die VAwS sind Verordnungen der Bundesländer, die die grundlegenden und eher allgemein gehaltenen Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes konkretisieren. Anlagen zum Umgang (insbes. Lagern, Abfüllen, Umschlagen, Herstellen und Behandeln) mit Wasser gefährdenden Stoffen müssen danach zunächst dicht und widerstandsfähig gegen die zu erwartenden Einflüsse Wasser gefährdender Stoffe sein. Etwaige Undichtheiten müssen schnell und zuverlässig erkennbar sein. Dennoch austretende Wasser gefährdende Stoffe müssen zurückgehalten werden, z. B. in einem Auffangraum.

Zurück zur Übersicht

t.

zurück

Energie-Infos

(14.12.2018) Flüssiggas-Kamine: moderne Wärme auf Knopfdruck
Gaskamine überzeugen mit Sauberkeit, komfortabler Bedienung und modernen... [mehr]
(14.12.2018) Heizung vom Fachmann checken lassen
  Dafür kommt ein Fachbetrieb ins Haus und nimmt die Anlage genau... [mehr]
(14.12.2018) Heizölpreise-Trend: Heizölpreise zum Wochenausklang mit Aufwärtstrend
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]
(13.12.2018) Just Transition: Bundesumweltministerium fördert Austausch von Kohleregionen in Europa
  Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Die ökologische und... [mehr]