Energielexikon

Auffangraum

Schutzmaßnahmen gegen das unkontrollierte Auslaufen von Lagergut aus oberirdischen Tanks und im Brandfall zusätzlich auch von Löschwasser. Durch Auffangräume sollen die Ausbreitung eines Brandes, eine vom Lagergut ausgehende Explosionsgefahr sowie eine Verunreinigung von Oberflächengewässern, der Kanalisation oder des Bodens vermieden werden. Sie sind ausschließlich für Notfallsituationen bestimmt, niemals für die Lagerung von Gütern; ungeachtet dessen müssen sie im gewässerschutzrechtlichen Sinne (WHG, VAwS) gegen das Eindringen von „Lagergut“ dicht sein.

Zurück zur Übersicht

t.

zurück

Energie-Infos

(25.09.2018) Erste Etappe des ADAC Langzeittests zur Nachrüstung von Dieselfahrzeugen erfolgreich abgeschlossen
Im Alltagstest des ADAC zur Überprüfung der langfristigen Funktions-... [mehr]
(24.09.2018) Heizölpreise-Trend: Opec erhöht nich die Ölangebotsseite - Rohölpreise steigen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]
(23.09.2018) Komfortabler Beitrag zum Klimaschutz
Köln, 18.09.2018 – Wer seine Heizungsanlage mit einer digitalen... [mehr]
(22.09.2018) Energie-Spar-Tipps: Mit Gemütlichkeit Geld sparen
Die Kosten für Heizöl sind in den letzten beiden Jahren um stattliche... [mehr]