Energielexikon

Auffangraum

Schutzmaßnahmen gegen das unkontrollierte Auslaufen von Lagergut aus oberirdischen Tanks und im Brandfall zusätzlich auch von Löschwasser. Durch Auffangräume sollen die Ausbreitung eines Brandes, eine vom Lagergut ausgehende Explosionsgefahr sowie eine Verunreinigung von Oberflächengewässern, der Kanalisation oder des Bodens vermieden werden. Sie sind ausschließlich für Notfallsituationen bestimmt, niemals für die Lagerung von Gütern; ungeachtet dessen müssen sie im gewässerschutzrechtlichen Sinne (WHG, VAwS) gegen das Eindringen von „Lagergut“ dicht sein.

Zurück zur Übersicht

t.

zurück

Energie-Infos

(22.03.2019) Neue Leuchtturm-Unternehmen im Klimaschutz gesucht!
Zur Bewerbung laden das Bundesumweltministerium, das... [mehr]
(21.03.2019) Internationaler Tag des Waldes 2019
  Mitte März erreichte die Schülerbewegung Fridays For Future... [mehr]
(20.03.2019) ADAC: Nur geringe Bewegung bei den Kraftstoffpreisen
  Die Preisschere zwischen Benzin und Diesel öffnet sich weiter.... [mehr]
(20.03.2019) Pelletpreis sinkt im März
Der Preis für Holzpellets ist im März im Vergleich zum Vormonat um... [mehr]