Energielexikon

Alternative Kraftstoffe

Als „Alternative Kraftstoffe“ werden Energieträger für Otto- und Dieselmotoren bezeichnet, die mit Ausnahme von Flüssiggas nicht aus der Mineralölverarbeitung stammen. Dazu gehören Rapsöl und Ethanol aus landwirtschaftlicher Produktion, Erdgas verflüssigt oder unter Druck sowie Wasserstoff. Rapsöl und andere Pflanzenöle werden mit Methanol zu sog. Estern umgesetzt und als „Biodiesel“ angeboten. Mit Ausnahme von Flüssiggas sind alternative Kraftstoffe nur mit hohen Subventionen wettbewerbsfähig.

Zurück zur Übersicht

t.

zurück

Energie-Infos

(18.01.2018) Heizölpreise-Trend: Heizölpreise bei ruhigem Handel seitwärts
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]
(17.01.2018) Heizölpreise-Trend: Starker Ölpreisrücksetzer am Vortag lässt heute Heizölpreise fallen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]
(16.01.2018) Modernisieren - Was macht Sinn?
Nutzen Sie die Winterzeit, um Ihr Haus unter die Lupe zu nehmen: Was muss... [mehr]
(15.01.2018) E-world energy & water – 6. bis 8. Februar in Essen
Thematisch stützt sich die E-world energy & water auf innovative... [mehr]