Energie-News

See statt Dach: 750 Kilowatt schwimmende Solaranlage in NRW installiert (02.12.2020)

Rheinland Solar hat zusammen mit der Hülskens-Gruppe die größte Floating-Solaranlage in Nordrhein-Westfalen auf dem Baggersee eines Kieswerkes installiert. Der Strom versorgt Siebmaschinen und Saugbagger zur Kiesgewinnung.

Obwohl Rheinland Solar auf viel Erfahrung mit großen Solaranlagen in Industrie und Gewerbe zurückblicken kann, war eine schwimmende Anlage auch für das Unternehmen mit Sitz in Neuss Neuland. Die 750 Kilowatt-Floating-Anlage in Vorselaer in der Nähe von Weeze ist echte Pionierarbeit mit Leuchtturmcharakter. Mit Investitionskosten von knapp 900.000 Euro amortisiert sich das Projekt bereits nach sechs Jahren. Der wirtschaftliche Vorteil der Anlage beläuft sich nach gut 20 Jahren auf über eine Millionen Euro. Die Unterkonstruktion, welche die Solarmodule trägt, wurde speziell für das Projekt entwickelt und kann als Prototyp Vorlage für weitere schwimmende Solaranlagen dienen.

Quelle: EnergieAgentur.NRW

Zurück zur Übersicht

zurück

Energie-Infos

(15.01.2021) Brennstoffkostenvergleich Dezember 2020: Flüssiggas teuerster Energieträger
Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen... [mehr]
(20.01.2021) Benzin und Diesel leicht verteuert
Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur vergangenen Woche... [mehr]
(20.01.2021) Corona und Autofahren: Das gilt im Lockdown
Die für den Lockdown getroffenen Einschränkungen gelten auch... [mehr]
(20.01.2021) CO2-Preis: Das ändert sich für Gaskunden in 2021
  Ab dem 01. Januar 2021 gilt in Deutschland ein nationaler CO2-Preis... [mehr]