Energie-News

Lockerungen beflügeln Nachfrage (06.05.2021)

Das Fortschreiten der Impfkampagnen insbesondere in den USA und England bringt Lockerungen mit sich, die die Händler an den Börsen auf eine erhöhte Nachfrage von Öl-Produkten hoffen lassen. Demzufolge legen die Rohölsorten zu und erreichen wieder die höchst Werte vom März.

Nachdem eher kalten Start in den Mai, könnte uns am Wochenende endlich der Frühling erwarten – wenn er auch gleich mit sehr hohen prognostizierten Temperaturen, gerade den Muttertag dürften viele im Garten oder generell im freien verbringen mit entsprechendem Abstand versteht sich.

Nachdem der Heizölpreise diese Woche nur den Weg nach oben kennen, könnte sich Geduld auszahlen. Gestern meldete das American Petroleum Institute zudem einen starken Rückgang der US-Ölvorräte und bestätigt damit direkt die gestiegene Nachfrage in den USA – wodurch das Hoch wohl noch eine Weile anhalten wird.

Zur Stunde (06.05.2021 – 8 Uhr) liegt US-Rohöl bei 65,35 $ je Barrel und die Nordsee-Sorte Brent bei 68,73 $ je Barrel. Der Euro liegt relative stabil bei 1,20 USD.

Zurück zur Übersicht

zurück

Energie-Infos

(17.06.2021) Ein Hoch jagt das Nächste
Die Ölpreise und damit sowohl der Heizölpreis und der Spritpreis... [mehr]
(16.06.2021) Synthetische Kraftstoffe sind die Zukunft, doch nicht für alles
Doch wie sieht das genau in der Praxis aus? Indem man normalen Kraftstoff... [mehr]
(16.06.2021) Wie lange ist Heizöl haltbar?
Gedämmte Gebäude und effiziente Heizungsanlagen sorgen für einen... [mehr]
(14.06.2021) Zwischenbericht zur neuen dena-Leitstudie
„Die Zwischenergebnisse der dena-Leitstudie schaffen Klarheit:... [mehr]