Energie-News

Heizölpreise-Trend: Starker Anstieg der Rohölpreise zieht Heizölpreise ebenfalls in die Höhe (10.04.2018)

Brentölpreis überspringt klar die Ölpreismarke von 69 USD/Barrel - Euro hält sich über der Marke von 1,23 - Heizölpreise heute steigend erwartet

Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) haben sich zum Wochenstart gegenüber dem Schlussstand vom Freitag um 0,5 % verringert - konkret lag der Heizölpreis zum Tagesschluss bei 64,18 Euro/100 L. Damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der Heizölpreismarke von 64 Euro/100 L weiter halten.

Gegenüber dem Heizölpreisstand vom 1.01.2018 sind die Heizölpreise aktuell um 0,7 % gefallen.

Heizölpreise-Tendenz: Unter Berücksichtigung der Börsenentwicklungen vom Montag und dem aktuellen Börsenstand am Dienstagvormittag gehen wir heute für die Heizölpreise von folgender Tendenz aus: steigend!

Bereich Schlusskurs
06.04.2018
Schlusskurs
09.04.2018
Veränderung
zum Vortag
Tendenz
10.04.2018
Heizölpreis (€/100L)
3.000LStandardqual.
64,50 64,18 - 0,5 %
Rohölsorte Brent
(US-Dollar/Barrel)
67,11 68,65 + 2,3 %
Wechselkurs
(Euro/US-Dollar)
1,2299 1,2322 + 0,2 %


Als Hauptursachen für die Entwicklung der Heizölpreise können folgende preisbestimmenden Faktoren herangezogen werden:

1. Ölpreise: Der Ölpreis für die Sorte Brent für eine Auslieferung im Monat Juni 2018 ist zum Handelsschluss (20.00 Uhr) am Montag mit einem starken Plus von 2,3 % aus dem Handel gegangen und schloss bei 68,65 USD/Barrel. Die weitere Zuspitzung des Handelsstreites zwischen den USA und China vorm Wochenende hat die Ölpreise zum Wochenstart stark steigen lassen.

Seit Jahresbeginn ist der Ölpreis der Sorte Brent um rund 2,7 % gestiegen.

Ölpreis-Tendenz: Zum Start in den Dienstag setzt der Brentölpreis seinen Preisanstieg vom Vortag fort - aktuell steht der Ölpreis bei 69,51 USD/Barrel, dies entspricht einem Plus von 1,3 % gegenüber dem Schlussstand vom Montag. Moderate Äußerungen von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping zur weiteren Öffnung seines Landes in Richtung freier Marktwirtschaft förderte wieder den verstärkten Einstieg der Anleger in Richtung Öl.

2. Eurokurs: Der Kurs des Euro schloss zum Handelsschluss am Montag mit einem Plus von 0,2 % bei 1,2322 - damit hat der Euro die Preismarke von 1,23 wieder überspringen können. Die permanente Auf -und Abbewegung des Euro zeigt, wie nervös die Finanzmärkte aktuell sind.

Seit Jahresbeginn ist der Euro gegenüber dem US-Dollar um rund 2,5 % gestiegen.

Eurokurs-Tendenz: Zum Start in den Dienstag tritt der Euro auf der Stelle - aktuell steht er bei 1,2323.

Zurück zur Übersicht

zurück

Energie-Infos

(23.04.2018) ADAC: Nur noch geringer Stickoxid-Ausstoß bei neuesten Diesel-Modellen
Seit Jahren wird in Deutschland über eine Verschärfung der... [mehr]
(23.04.2018) Heizölpreise aktuell: Schwächelnder Euro lässt Heizölpreise zum Wochenstart steigen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]
(20.04.2018) Rechtzeitig vor dem Camping-Urlaub zum Gasanlagen-Check
Wohnmobil-Fans müssen die Flüssiggas-Anlage an Bord ihres Fahrzeugs... [mehr]
(19.04.2018) Heizölpreise-Trend: Brentölpreis auf höchstem Stand seit Anfang Dezember 2014
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für... [mehr]